WERT & RATING | Junghans Meister Chronoscope

jun6
jun6
jun6


Auf dieser Seite finden Sie die Wertentwicklung, Preissteigerung, den Trend und das Rating zum Uhrwerk der Junghans Meister Chronoscope.

Das Modell besteht aus Edelstahl mit Plexi-Hartglas und einem Lederband. Als Uhrwerk wurde das Kaliber J880.1 Kaliber mit Automatikaufzug und 48h Gangreserve verbaut.

Beliebtheit:
 

Referenz:

027/4120.00

Gehäuse:

40,7mm, Edelstahl

Lünette:

nicht drehbar

Uhrglas:

Plexi-Hartglas

Gehäuseboden: 

Plexi-Hartglas

Armband:

Lederband

Wasserdicht:

30m

 NAVIGATION

WERTSTEIGERUNG

Die historische Wertsteigerung
dieser Uhr

UHRWERK

Alle wichtigen Informationen
zum Uhrwerk

RATING

Diese Uhr bewertet im
Vergleich zum Markt

KOMMENTARE

Kommentare rund um
die Uhr

WERTSTEIGERUNG

Zur Vergrößerung des Charts bitte den Bildschirm drehen. Mit einem Click auf die Datenpunkte können einzelne oder mehrere Werte gleichzeitig angezeigt werden.

Mit einem Click auf die Datenpunkte können einzelne oder mehrere Werte gleichzeitig angezeigt werden.


Der Wert
der Junghans Meister Chronoscope ist von 2011 bis 2016 um 20% oder 290€ gewachsen. Über diese 5 Jahre ergibt sich ein Zuwachs im Schnitt von 3,7% oder 58€ pro Jahr. Insgesamt schneidet das Wachstum in diesem Zeitraum leicht unterdurchschnittlich ab im Vergleich zu unserem Marktportfolio an über 260 ausgewählten Luxusuhren namenhafter Hersteller. In 2016 wurde der Preis um 50€ erhöht.

Das Wachstum lässt sich am Indexwert wie im folgenden Beispiel ablesen:
Ein Wert von 110 im Jahr X bedeutet ein Wachstum von 10% im Vergleich zum Ursprungsjahr (Wert 100).

UhrMarktGoldDAXInflation
3 Jahres-
durchschnitt
4,0%9,5%3,3%0,5%
5 Jahres-
durchschnitt
3,7%4,3%-0,6%12,3%1,0%
10 Jahres-
durchschnitt
4,9%9,1%4,8%1,3%

Der Markt hat einen leicht höheren Wertzuwachs als die Junghans Meister Chronoscope über den Zeitraum von 5 Jahren erreicht.

Referenzen dieser Marke mit ähnlicher Wertentwicklung:

027/4121.44027/4528.44027/4527.44

Wie hoch könnte die nächste Preiserhöhung der Meister Chronoscope ausfallen?

Nach der Abstimmung sehen Sie die Resultate als Ausblick für die nächste Erhöhung.

Wiederverkaufswert

 

Mit einem Click auf die Säulen können einzelne Werte angezeigt werden.

Gebraucht aus 2011 ist die Junghans Meister Chronoscope heute weniger wert als die damalige Höhe des Kaufpreises.
Meist gilt: je älter die Uhr ist, desto wahrscheinlicher hat sie ihren damaligen Preis im Wert eingeholt. Bei einem Neukauf ist eine verhältnismäßig hohe Händlermarge im Preis inbegriffen. Diese Marge muss nach dem Kauf zunächst über die Wertentwicklung wieder reingeholt werden. Es macht daher Sinn in eine gebrauchte und gut gewartete Uhr zu investieren, deren Preis nahe am Marktwert liegt. Somit kann eine Wertsteigerung deutlich schneller erzielt werden.

Hier finden Sie Angebote zur Junghans Meister Chronoscope. Tipp: Auf eBay findet das höchste Handelsvolumen an gebrauchten Luxusuhren statt.

Trendentwicklung



Wenn ein Fehler im Graph angezeigt wird, bitte die Seite neu laden.


Wenn geographische Daten zu diesem Modell nicht ausreichend verfügbar sind, wird die übergreifende Kategorie oder Marke dargestellt.



Die weltweite Beliebtheit der Junghans Meister Uhren ist über die letzten 5 Jahre auf Google deutlich gestiegen. Seit Anfang 2012 hat sich das Suchinteresse verdoppelt. Die durchgehend positive Entwicklung deutet auf eine nachhaltig steigende Nachfrage hin.

Das Suchvolumen für Junghans Meister Uhren ist nicht ausreichend für eine weltweite Betrachtung. Deutschland ist jedoch mit großem Abstand das Land mit dem höchsten Interesse auf Google.

Beispielhafte Darstellung eines
mechanischen Uhrwerks

J880.1 schlägt als Kaliber in der Junghans Meister Chronoscope. Es basiert ursprünglich auf einem ETA Valjoux 7750 Uhrwerk und wurde von Junghans verbaut. Die Gangreserve beträgt 2 Tage. Das Uhrwerk erzeugt 8 Zeigervorstöße pro Sekunde.

Kaliber:

J880.1

Antrieb:

Automatikaufzug

Manufakturwerk:

Nein, ETA Valjoux 7750

Halbschwingungen/h:

28.800

Komplikationen:

Datum, Chronograph

Anzahl Steine:        25


 



I
31

Gangreserve:         48h


 

I
45

Steine dienen als ein Indikator für die Komplexität und die Veredlung eines Uhrwerks. Unser Marktdurchschnitt: 31 Steine (Uhrwerke mit Automatikaufzug) 21 Steine (Uhrwerke mit Handaufzug)

Die Gangreserve gibt einen Einblick in die Leistung des Uhrwerks.
Unser Marktdurchschnitt:
45 Stunden (Uhrwerke mit Automatikaufzug)
50 Stunden (Uhrwerke mit Handaufzug)

überdurch-
schnittlich
durch-
schnittlich
unterdurch-
schnittlich
INFOS ZUM RATING

Wertentwicklung

Wiederverkaufswert

Trendentwicklung

Manufakturwerk

Komplikationen

Steine

Gangreserve

Das Wachstum der Junghans Meister Chronoscope von 2011 bis 2016 reiht sich in der unteren Hälfte der Preiswentwicklungen unseres Marktportfolios ein.
Der Wiederverkaufswert ist negativ, allerdings über einen relativ kurzen Zeitraum von 5 Jahren betrachtet. Die Trendentwicklung ist eindeutig positiv.

zu dem Rating:
Die Wertentwicklung wird im Vergleich zum Wachstum unseres Marktportfolios bewertet. Somit kann eine unterdurchschnittlich bewertete Wertentwicklung dennoch ein Wachstum aufweisen. Wiederverkaufswert und Trend sind ohne Marktvergleich nach positiver oder negativer Entwicklung bewertet.

Das Uhrwerk liegt in der Dauer der Gangreserve über dem Durchschnitt anderer Uhrwerke unseres Portfolios.

Hinweis zu dem Rating:
Ein Uhrwerk mit verhältnismäßig niedrigem Rating deutet nicht auf eine schlechtere Qualität hin.

KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.